P2/S1 Schuljahr 2013/2014

Wir, die Schüler der Klasse P2 sind

LUCAS                    CELINA                  CARLOS            JAN         UND    ALEX   und ALAN

 es gibt viel Neues in diesem Schuljahr.

Wir fangen schon um 8.00 mit dem Unterricht an und beenden den Schultag um 14.00.

Wir sind jetzt die Klasse der Vögel.

Wir haben jeden Tag Unterricht mit den 3. Klassen der Grundschule. Wir frühstücken in der Schnecken- und in der Igelklasse und gehen danach mit den GrundschülerInnen in die Pause.

Wir lernen gerade unsere Koop-Klassen kennen, wir vergleichen unsere Regeln, bereiten uns auf den gemeinsamen Unterricht vor und  sind schon gespannt, auf unsere Reise ins Neuland.

VOM KORN ZUM BROT

DAS IST UNSER ERSTES GEMEINSAMES  SACHUNTERRICHTS-PROJEKT

AM 23.8. WAR HERR THIEDAU, EIN BAUER AUS BREDENBECK, MIT SEINEM MINI MÄHDRESCHER BEI UNS ZU GAST: NA JA, SO MINI WAR DER JA NICHT: NUR IM VERGLEICH MIT DEN GROßEN EXEMPLAREN.

 

HERR THIEDAU HAT UNS NETTERWEISE ALLES GEZEIGT UND ERKLÄRT, SEHR NETT VON IHM!!

WIR KONNTEN SEHEN WO DIE MESSER SICH DREHEN, DIE DAS GETREIDE SCHNEIDEN, WO DAS STROH RAUSFÄLLT, WO DIE ÄHREN  HINRUTSCHEN UND GEDROSCHEN WERDEN UND WO DIE KÖRNER RAUSFALLEN WENN DER ANHÄNGER SIE ABHOLT. DER MÄHDRESCHER KANN SO LANGE MÄHEN BIS ER 700 KILO KÖERNER IM BAUCH HAT: DANN MUSS ER ABLADEN.  700 KILO ; DAS IST SO VIEL WIE UNGEFÄHR 25 SCHÜLER WIEGEN: GANZ SCHÖN VIEL.

WIR LERNEN JETZT VIEL ÜBER GETREIDESORTEN UND WAS MAN MIT STROH SO ALLES MACHEN KANN.

 

 


WIR ARBEITEN IN GRUPPEN ZU BESTIMMTEN THEMEN UND MACHEN UNS SCHLAU, DASS WIR DEN ANDEREN VON DEM, WAS WIR GELERNT HABEN, ERZÄHLEN UND ZEIGEN KÖNNEN.

LUKAS ,CELINA UND CARLOS ARBEITEN ZUM THEMA STROH. DAS BLEIBT ÜBRIG, WENN DER BAUER MIT DRESCHEN FERTIG IST. ABER ES IST KEIN ABFALL: VIELE TOLLE DINGE SIND AUS STROH GEMACHT. FRÜHER HABEN DIE LEUTE AUF STROH GESCHLAFEN. SIE HATTEN EIN STROHBETT. WIR HABEN JETZT

AUCH EIN STROHBETT UND EIN GEMÜTLICHES HEUSOFA. 

 AM 2.9. WAREN LUKAS; CARLOS UND CELINA MIT DER KOOPERATIONSKLASSE IN DER MÜHLE IN GEHRDEN.

HERR SCHNURRBART, DER MÜLLER,  HAT SO VIEL SPAß MIT UNS GEMACHT: WIR HABEN SO VIEL GEHÖRT, GESEHEN, AUSPROBIERT UND GELERNT; BESSER UND INTERESSANTER KANN MAN NICHT LERNEN.

NÄCHSTE WOCHE FAHREN ROXANA, ALEX UND JAN MIT IHRER KOOP-KLASSE ZU HERRN SCHNURRBART AUF DEN GEHRDENER BERG: SIE DÜRFEN SICH FREUEN.

UNSERE STROHAUSSTELLUNG WURDE ERÖFFNET.: MIT FÜHLAUFGABEN, iNFORMATIONEN, RÄTSELN
UND EINER SAMMLUNG VON DINGEN; DIE ALLE AUS STROH GEMACHT SIND.

DAS SUCHEN DER MÄUSE IM STROH  UND LÜMMELN AUF DEM STROHBETT WAREN BESONDERS BELIEBT:

WAS IST " LEERES STROH DRESCHEN?"  WER IST STROHBLOND?  WIESO HEIßEN STROHBLUMEN STROHBLUMEN ?

      ERKUNDEN; BEFÜHLEN; BEDENKEN

MIT SPAß   UNSER BEITRAG ZUR PRÄSENTATION KAM GUT AN.

BRÖTCHEN BACKEN- AUS SELBST GEMAHLENEM MEHL:

DER LETZTE TEIL DES PROJEKTES:

 ......................................................................................................................................................

 UNSERE DRACHEN SIND BEREIT ZUM START. AM LETZTEN SCHULTAG SIND DIE FAMILIEN EINGELADEN SIE MIT UNS ZUSAMMEN IN DEN HIMMEL ZU SCHICKEN.

 ................................................................................................................................................

NACH DEN FERIEN SIND WIR MIT UNSEREN KOOPERATIONSKLASSEN DER FRAGE NACHGEGANGEN: WAS MACHEN FRÖSCHE,SCHMETTERLINGE, SCHNECKEN UND REHE IM WINTER?

...................................................................................................................................................

IM ADVENT HATTEN WIR HOHEN BESUCH IN UNSERER WEIHNACHTSWERKSTATT

JETZT HAT DAS NEUE JAHR ANGEFANGEN: MIT RAKETEN UND BÖLLERN WURDE ES BEGRÜßT

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


IN DER KOOPERATION SIND WIR FORSCHER: WIR STELLEN VIELE FRAGEN; EXPERIMENTIEREN UND VERSUCHEN ANTWORTEN AUF UNSERE FRAGEN ZU FINDEN.

 

 Frau Ludwig ist zu uns gekommen. Wir freuen uns drüber. Sie hat gute Ideen. Hier pusten wir Kunst zu unserem Forscher-Thema LUFT

Und Carlos hat eine neue Begleiterin: Frau Sirucek. Zusammen genommen sehen wir so aus:

 

  

Wir haben gelernt richtig und sicher mit Streichhölzern und dem Feuerzeug  umzugehen. Das braucht Mut und Technik und vorerst einen Erwachsenen in der Nähe. Allein oder mit Hilfe hat es jede und jeder geschafft.

Feuer kann sehr gefährlich sein. Wie man sich vor Unglücken schützt und was man im Falle von Feuer- unglück tut, das hat uns die Feuerwehr gezeigt und erklärt.

Am Freitag darauf war ein Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr in Bredenbeck verabredet.  Die Ausrüstung der Feuerwehr, die Abläufe beim Einsatz, die Rettung von Menschen standen auf dem Plan. Ganz zum Schluss durften wir die Feuerspritze bedienen: WASSER MARSCH


Aber auch in der Schule war die Feuerwehr. Wir durften eine Runde im Mannschaftswagen fahren und mit der Drehleiter hoch hinauf fahren- über die Dächer der Schule. Nur die Lehrer hatten Angst. Die Schüler haben sich getraut.

Nun sind die Osterferien da. Ein kleines Osterfeuer auf dem Schulhof beendet unser gemeinsames Feuerprojekt.

Gerade  lernen wir den Ort kennen, in dem wir täglich sind und lernen, und in dem viele unserer

Grundschulfreunde und unser Lucas zuhause sind. Wir erkunden die Umgebung, lernen über die Busverbindungen und bereiten mit Grundschülerinnen eine Ralley durch den Ort vor.

Aber wir sind auch in der Stadt unterwegs:

Der Eltern- und Förderverein hat uns in den Zoo eingeladen

 DER ZIRKUS KOMMT , BALD HABEN WIR EINE GEMEINSAME PROJEKTWOCHE  MIT DER GRUNDSCHULE BREDENBECK. 

WIR SCHAUEN UNS SCHON MAL ZIRKUS AN.

DIE WAHL DER ARTISTENGRUPPE FÜR DAS PROJEKT: ERST MAL AUSPROBIEREN

 Am Ende des Schuljahres kam die KOOP-Klassenfahrt.

5 Tage mit 47 SchülerInnen der Klassen 3a und 3c (Grundschule Bredenbeck) und den SchülerInnen der P2 in der Jugendherberge Hankensbüttel. Es war eine wunderbare Klassenreise!!

Schuljahr 2014/2015

In diesem Schuljahr starten wir mit Celina, Lucas, Chantal, Michael, Carlos und Alan.

Im Team sind U. Ludwig, A. Stemmermann, S. Goeritz, B. Lehmann, K. Sirucek, A. Schirmer, H. Cohn.

 

Copyright © 2018 JKS. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.