Der Unterricht an unserer Schule

Unterrichtszeiten

Von Montag bis Freitag werden täglich sieben Unterrichtsstunden erteilt:

08:20 – 08:30 Uhr Ankunft in den Klassen
08:30 – 10:00 Uhr 1./2. Unterrichtsstunde (inkl. Frühstück)
10:00 – 10:15 Uhr Pause
10:15 – 11:45 Uhr 3./4. Unterrichtsstunde
11:45 – 12:30 Uhr 5.Unterrichtsstunde (Mittagessen)
12:30 – 13:00 Uhr Pause
13:00 – 14:30 Uhr 6./7. Unterrichtsstunde

Klassenbildung / Stufen

In der Regel besteht eine Klasse in der JKS aus sieben SchülerInnen, die nach Jahrgängen (ein bis drei Jahrgänge zusammengefasst) und nicht nach dem individuellen Entwicklungsstand gebildet werden.

Primarstufe Klassen   1 –  4
Sekundarstufe Klassen   5 –  9
Abschlussstufe Klassen 10 – 12

Es gibt kein „Sitzen bleiben“, die SchülerInnen durchlaufen ihrem Alter entsprechend alle Stufen.

Es gilt durchgängig das KlassenlehrerInnen-Prinzip. Dies fördert die Nähe zwischen PädagogInnen und SchülerInnen und schafft einen persönlichen Bezug zueinander.

In der Regel unterrichtet in den Klassen ein „Zwei-PädagogInnen-Team“ (Lehrkraft und Pädagogische MitarbeiterIn).

Richtlinien / Ziele

Alle SchülerInnen der JKS werden auf der Grundlage des Erlasses „Sonderpädagogische Förderung“ (01.02.2005) unterrichtet.

Für die Primar- und Sekundarstufe 1 ist das Kerncurriculum „Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung“ gültig (Fachbereiche: Kommunikation/Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Sport, Musik, Hauswirtschaft, Gestalten).

Für die Abschlussstufe gibt es eigene Rahmenrichtlinien (Lebensbereiche: Ich-Erfahrung, Wohnen, Freizeit, Arbeit und Beruf, Öffentlichkeit, Umwelt und Umweltschutz). Im Rahmen der Berufsvorbereitung besteht eine enge Zusammenarbeit mit Berufschulen und Praktikumsbetrieben.

Ein wesentliches Ziel des Unterrichts ist der Erwerb von Kompetenzen, um Alltagssituationen des täglichen Lebens zu bewältigen. Die SchülerInnen sollen befähigt werden, ein Leben so selbständig wie möglich zu führen, um im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf allen gesellschaftlichen Ebenen integriert zu sein.

Aber nicht nur der Unterricht, sondern auch die gesamte Lernatmosphäre und das Schulleben haben großen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung der SchülerInnen und sind dementsprechend gestaltet.

Der Physio- und Ergotherapieeinsatz orientiert sich an Alltagssituationen und geht auf die individuellen Bedürfnisse der SchülerInnen ein. Regelmäßig findet eine Hilfsmittelsprechstunde statt.